· 

Mini-Franzbrötchen

Wer sie einmal probiert hat, liebt sie

Zutaten

 

Teig

250 g Mehl

25 g Zucker

1 Prise Salz

10 g frische Hefe

100 ML Milch

100 g Butter

35 g Naturjoghurt

 

Füllung

70 g Zucker

4 TL Zimt

1 TL Kardamom

1/2 Apfel 

 

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Salz mischen und in der Mitte eine Mulde graben.

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und in die Mulde giessen (nicht vermischen).

Dies stehen lassen und währenddessen 25 g Butter flüssig mit dem Naturjoghurt vermischen.

Die Mischung zur Mehlmischung beifügen und alles auf niedrigsten Stufe 5 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig mindestens 20-30 Minuten zugedeckt an einer warmen Stelle aufgehen lassen.

Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Ich habe 2 verschiedene Varianten gemacht, die einen mit Apfel die anderen ohne.

Mit Apfel: Apfel schälen und sehr kleine Stücke schneiden. Diese mit der hälfte des Zuckers und Zimt mischen.

Ohne Apfel: Zucker, Zimt und Kardamom mischen.

Den Teig in 2 hälften Teilen und beide zu einem Rechteck ausrollen.

Die restliche Butter schmelzen und den Teig vorsichtig damit bestreichen.

Die Mischungen auf den Teig verteilen und von unten nach oben einrollen.

Ca. 2 Zentimeter breite Rollen abschneiden und mit genügend Abstand auf das Backpapier legen.

Mit einem Kochlöffelstiels die Teigstücke in der Mitte stark eindrücken, sodass sich die Seiten links und rechts nach oben drehen.

Die Hefebrötchen für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nela (Samstag, 20 Juli 2019 08:41)

    Ein tolles Rezept, danke�