· 

Eine herbstliche Wähe

Diese süsse Wähe mögen bestimmt alle in der Familie 

Zutaten

 

Boden

100 g Zucker
200 g Butter kalt 
300 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
Mehl zum Ausrollen
 

Guss

100 ML Milch
100 ML Rahm
1 Ei
50 g Zucker
15 g Maisstärke

350 g Früchte nach Wahl

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 175°C Unter- / Oberhitze vorheizen.

Die Butter würfeln und mit dem Zucker und Ei zu einem Teig verkneten. Am besten klappt das mit den Händen. Nun das Mehl dazu geben und dies gut in den Teig einkneten. Wenn alles gut verknetet ist den Teig in eine Kugel formen, etwas platt drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Ab in den Kühlschrank für ca. 20 Minuten.

Teig auf etwas Mehl ca. 3 mm dick rund auswallen. Teig in die gefettete Form legen. Überstehenden Rand nach innen drücken oder abschneiden. Den Teig mit einer Gabel einstechen und mit gemahlenen Mandeln bestreuen. Darauf die halbierten Früchten verteilen und leicht mit Rohzucker bestreuen. Den Guss gut gemixt darüber verteilen.

Im vorgeheiztem Backofen in der mittlere Schiene für ca 50-60 Minuten goldbraun backen. 


Wer es schon fast winterlich mag, kann die Wähe lauwarm und mit ein wenig Zimt geniessen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0